Anet A8 – Y-Achse zusammenbauen (Teil 2)

X Y Z, was stellt welche Dimension dar? Jeder lernt, dass die Y-Achse die vertikale Achse ist und die X-Achse die Horizontale. Das ist beim 3D-Drucker anders. Die X-Achse ist beim 3D-Drucker die Horizontale, die Z-Achse ist die Vertikale und die die Y-Achse geht in die Tiefe.

Zum Zusammenbau der Y-Achse:

 

Motor und Endstop

  • y-Achsen Motor
  • kleines Plastikteil mit einer Kerbe für eine Schraube (zum Fixieren des Endstops)
  • Y-Achsen Endstop
  • 2Stk. M2x12 Schrauben
  • 3Stk. M3x12 Schrauben
  • 1Stk. M3x18 Schraube
  • 1Stk. M3 Mutter
  • Y-Achsen Motoranschlusskabel

 

Viele Komponenten, die alle mit eingebaut werden müssen. Zunächst fangen wir mit dem Endstop an. Mit den M2 Schrauben befestigen wir den Endstop an dem dafür vorgesehenen Plastikteil.

Diese Komponente können wir nun am Gerüst befestigen:

Danach befestigen wir den Motor. Dabei können wir uns leider nicht an die Anleitung vom Hersteller halten, denn dort wird beschrieben, dass das Motoranschlusskabel nach unten weggeführt wird. Das ist nicht möglich, denn die Halterung des Motors steht dem im Wege. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, dass das Kabel nach vorne weggeführt wird.

 

Y-Achsen Führung

Zunächst müssen wir kleine Platten anbringen, die das rausrutschen der Führungsstangen verhindern.

  • 4Stk. kleine Plastikplatten
  • 4Stk. M3x18 Schraube
  • 4Stk. M3 Mutter

Diese bringen wir ganz vorne und ganz hinten an dem Rahmen an.

 

  • 2Stk. glatte Stangen 380mm
  • 4Stk. Gleitlager

Diese können wir nun an dem Rahmen befestigen.

Nun ändern wir durch Verstellen der Muttern den Abstand , sodass die Stangen bündig mit dem Rahmen abschließen.

So vorher
So nachher

Danach kann man die einzelnen Plastikteile so richten, dass die Stangen nicht mehr rausrutschen können.

 

Y-Achse vervollständigen

  • Aluminiumplatte
  • 4Stk. Plastik Fixierungsklemmen für den Zahnriemen
  • 4Stk. M4x14 Schrauben

Wie zu sehen, bringen wir die Klemmen in der Mitte an. Dabei legen wir zwei Klemmen jeweils übereinander und befestigen diese mit den M4 Schrauben.

  • 16Stk. M4x8 Schrauben

Mit diesen Schrauben können wir nun die vorbereitete Aluminiumplatte an den Gleitlagern befestigen.

  • Zahnriemen

Den Zahnriemen verknüpfen wir sozusagen den Motor mit der Aluminiumplatte.

Achtung! Der mitgelieferte Zahnriemen muss für die Y-Achse und X-Achse ausreichen!

Der Zahnriemen wird um die Motorachse gespannt und auf der anderen Seite um die Umlenkrolle gespannt. Dann wird der Zahnriemen zwischen den Klemmen unter der Aluminiumplatte befestigt. Er sollte gut gespannt sein, jedoch sollte man die Klemmen nicht zu fest anziehen, da dann, wie bei mir, die Klemmen brechen.

 

Im nächsten Teil beschäftigen wir uns ausführlich mit der Z-Achse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.